Ortsverband Amberg (U01)
OV Rückblick 2020
Alle Inhalte und Bilder sind geistiges Eigentum des DARC Ortsvebandes Amberg (U01) oder der benannten Autoren / Fotografen. Eine Nutzung in eigenen Publikationen oder auf Websites ist nur mit schriftlicher Genehmigung erlaubt. Copyright 2017 - 2022 OV Amberg (U01) - DARC
231122
Wir hoffen, es geht euch allen gut und Corona macht weiterhin einen großen Bogen um uns! Dem Lockdown sei Dank, es findet sich Zeit für einen Rückblick auf die Aktivitäten im Ortsverband Amberg U01! Da tut sich nämlich immer etwas und es tut sich vor allem sehr sehr viel in unserem OV! Nachfolgend mal ein sicher nicht vollständiger Überblick über die letzte Zeit: Ein erneuter Amateurfunkkurs im Ortsverband: Wir wären nicht da, wo wir jetzt sind, wenn wir nicht über unzählige Lizenzkurse unseren Mitgliederstand ausgebaut und halbwegs gehalten hätten. Viele immer noch aktive OV-Mitglieder sind daraus hervor gegangen, prägen das OV-Leben, haben sich sogar für Ämter im Ortsverband bereit erklärt oder machen unser Hobby in der Öffentlichkeit und auch im Bekanntenkreis greifbar und halten auch DL0AO am Laufen! Marco DO8GM und Michael DO1RJ waren für einen Kurs mit BOS-Leuten irgendwie die Initiatoren bzw. Ideengeber. Unser Ende 2020 begonnener Lizenzkurs mit ~25 Teilnehmern mit BOS-Mehrzahl (das sind immer noch Nachwehen unserer Notfunkaktivität Anfang 2020) und noch einigen andere Interessenten aus dem OV-Bereich läuft regelmäßig und auf Hochtouren. Obwohl die Teilnehmer dafür sogar Räumlichkeiten organisiert hatten, läuft der Kurs aus Coronagründen via Video-Konferenz JITSI. Meist sind bei den Unterrichtseinheiten zwischen 5 und 10 Teilnehmer eingeloggt. Wie viele Teilnehmer letztendlich noch dabei sind, können wir aber nicht sicher sagen, denn einer der OMs schneidet die Unterrichtseinheiten mit und speichert sie in unserer Cloud. Das hat den Vorteil, dass wenn aus QRL-Gründen jemand nicht online teilnehmen kann, er sich das Unterrichts-Video jederzeit zeitlich passend reinziehen kann und für sich auch wiederholen kann. Diese Videos sind deshalb eigentlich "für die Ewigkeit", denn sie stehen auch für einen nächsten Kurs, der irgendwann mal wieder stattfinden wird, zur Verfügung! Auch für uns Dozenten war das Videozeugs alles Neuland. Bei früheren Kursen suchte man sich als Vorbereitung halt sein Medienmaterial zusammen, stellte sich damit dann an die Tafel und referierte. Per Videoplattform ist das jetzt anders! Nicht nur JITSI als Medium musste man im hohen Alter kennen lernen - auch, um 2 Stunden Unterricht zusammen zu stellen, sitzt man jetzt oft einige Tage, denn alle Unterlagen müssen ja vorbereitet und jetzt auf dem PC parat sein. Aber es macht Spaß, denn das Feedback dieser Teilnehmer zeigt deutliche Dankbarkeit und Anerkennung für die Arbeit des Ortsverbandes und die Kommunikation untereinander ist sehr angenehm. Einige von ihnen sammeln tatsächlich schon als SWLs Afu-Diplome usw. - toll! Manfred DL5RCJ hat den organisatorischen und rechtlichen Überblick, Heinz DL2RDT managed u.a. die Teilnehmer und den Terminplan. Dozenten bei diesem Kurs sind Klaus DF5RO - Helmut DK6NJ - Vera DL4VDA - Wolfgang DJ3TF - Bernd DF9RB. DP0POL/MM, die Antarktis und die ISS: Via APRS-Tracker beobachteten und verfolgten wir fleißig DP0POL/MM auf dem Weg von Europa in die Antarktis zur Georg-von-Neumayer-Station DP0GVN. Felix DL5XL und Theresa DC1TH (s. CQDL 1/2021) waren oft QRV und von uns aus auf 20m, 30m, 40m oder 80m in CW oder SSB gut zu arbeiten. Satellit-QO100 und FT8 machten sie von Bord ebenfalls. Am 18.Januar haben sie mit dem Forschungsschiff und Eisbrecher "Polarstern" ihr Antarktisziel, erstmal aber die Schelfeiskante zu Dronning-Maud-Land mit DP0GVN erreicht. Hier zum Nachhören ein Interview mit Theresa (Ausgabe vom 27.12.2020): Eine Sendung von "Radio DARC" auf 6070 KHz http://www.alximedia.de/radio/ s. auch www.darc.de Startseite (Stand: 18.01.2021) mit Hinweis auf DP0POL. Bleiben wir in der Antarktis: So ganz nebenbei haben wir mitbekommen, dass unser OV-Mitglied Michael DL4MDI (und Sohn vom DJ1PC) für ein Projekt für die Neumayer-III-Station grade den Lötkolben schwingt. Er hat aber noch a bissl Zeit, denn erst Ende des Jahres wird die "Polarstern" mit Michaels Modul wieder auf dem Weg in die Antarktis sein. Helmut DK6NJ und ich haben z. B. vor einigen Wochen so ganz nebenbei auf 20m-SSB die Station U4MIR gearbeitet. Dahinter verbirgt sich ein russischer Kosmonaut und ehemaliger Kommandant der ISS. Tipp: DX-Cluster beobachten! QSLs in Corona-Zeiten: Ihr habt es gemerkt, zum Jahreswechsel haben wir die QSL-Kiste vom DL4RCF geleert und mangels OV- Versammlung euch die QSLs diesmal per Post, via Atzlricht oder per Briefkasteneinwurf zukommen lassen. Ein Service eures Ortsverbandes! Wer keine bekommen hat, war halt nicht so recht aktiv gewesen - ein Grund für mehr Aktivität auf den Bändern! Die QSL-Pakete, die von euch z. B. an DL0AO deponiert wurden, gehen via Franz nach Baunatal. Selbstbau - es gibt ihn im OV! Viele von euch schwingen fleißig den Lötkolben. Vom Netzteil bis zum SWR-Meter, ja bis zum Transceiver wird gebaut. Bewusst schreibe ich nicht 'basteln', denn eure Projekte sind oft Konstruktionen auf hohem Niveau! Ein Beispiel für solche herausragenden Module von Manuel DL2MAN findet man z. B. unter https://dl2man.de/qcx-mini-usdx-mod/ Thomas DJ5RE restauriert fleißig historisches Equipment und funkt damit auch unter DA0SD, einem Rufzeichen, zu dem er die Idee hatte, es beantragt hat und zugewiesen bekam. Wer's nicht weiß, der DASD wurde 1924 gegründet und war der Vorgänger des DARC - und da muss so ein vergleichsweise "junger Hupfer" wie der Thomas die Idee haben, mit DA0SD an die Anfänge des Amateurfunks in DL zu erinnern - eigentlich traurig... https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Amateur-Sende-_und_Empfangsdienst Antennen und andere Tests Thomas DJ5RE entwickelte eine KW-Multiband-Drahtantenne und taufte sie "U01-Antenne". Sie wurde inzwischen in der Region schon einige Mal erfolgreich nachgebaut und wird im FUNKAMATEUR Heft 2/ oder 3/2021 veröffentlicht. Es wird also keine Ausrede mehr geben, aus Antennengründen nicht QRV sein zu können! Und das KnowHow dazu kommt noch dazu aus unserem OV! Einige (z. B. DL5RDP, DJ5RE, DC6RN, DJ3TF...) hören regelmäßig und teilweise mit Wehrmachts-, historischem Equipment, dem legendären HALICRAFTERS, einem DASD-RX, einem kleinen tragbaren MW/KW-Empfänger nur mit Ferritantenne, Drahtgebilde oder auch mit einer Wohnzimmer-Anlage auch Rundfunksender im 5- oder 6-MHz- Bereich. Der Museumssender in Cham (erinnert euch an unsere OV-Besichtigung!) auf den historischen 801 KHz gehört dazu. Er ist nicht immer QRV, aber 5140 KHz (Piratensender "CharlestonRadio") in den Schweizer Alpen oder die 5960 KHz oder jeden Sonntag "Radio DARC" auf 6070 KHz bieten die Chance für Empfangs- und Antennenversuche, abseits der Afu-Bänder. Bei solchen Gelegenheiten haben wir übrigens heraus gefunden, dass unsere "mehr oder weniger modernen" Transceiver zwar oft mit einem Empfangsbereich 100 KHz bis 30 MHz beworben werden, die Empfindlichkeit aber unterhalb von ungefähr 1500 KHz eigentlich keine mehr ist, es also Empfangsprobleme für z. B. 801 KHz gibt. Wer genau hinhört, hört in seinem TCVR bei QSY die Bandfilterrelais im RX schalten. Aber unterhalb schaltet nix mehr, was bedeutet, dass die Transceiver für Frequenzen unterhalb ~1500 KHz bandfiltermäßig nicht mehr bedient werden. Jedes Audion, jedes Röhrenrafio, jeder historische RX oder Taschenempfänger ist inzwischen dafür besser geeignet! Auch als Nachwehen unserer Notfunkaktivität Anfang 2020 hat sich eine 60m-Runde von OMs aus Regensburg - Parsberg - Bamberg - Neumarkt - Amberg zusammen gefunden. Das Ganze läuft zwar unter "Notfunk", aber wir testen dort regelmäßig eher die CONDX im Nah- und Fernfeld oder irgendwelche Drahtantennen und mit welchem Equipment man sehr schnell notfunkmäßig QRV werden kann. Aus dieser Gruppe hat DC1RME aus Neumarkt diese Tage ein schönes Video über seine Tour mit den Langlaufschiern geschickt, bei der er einen Draht über einen Ast geworfen hat und aus dem Rucksack heraus mit dem FT-817 und 2,5 Watt auf 60m in SSB z. B. DL, LA, Mecklenburg oder an den Bodensee gekommen ist. Notfunkmäßig im oliven Geschirr hat er sich dazu am Waldrand noch einen Kaffee gebraut. Kürzlich stand auch ich mit einem kleinen FT-818, Autobatterie und ein paar Meter Draht auf dem Erzberg, es lief unsere Runde auf 5363 KHz und oh Wunder - Nobert DC6RN hörte mich in 4/5 km Entfernung in Kümmersbruck nicht, dagegen aber war mit einer Station am Ammersee ein QSO möglich! Das war eine völlig neue Erfahrung mit der Bodenwelle und dass sie auf dem 60m-Band scheinbar oft überhaupt nicht weit reicht – schon wieder was gelernt im hohen Alter! UKW-DX digital: Aurel DJ8RZ, unsere Diaspora-Station in Grillheim bei Ingolstadt (JN58) schaffte doch tatsächlich ein 144-MHz-QSO mit D41CV auf den Kapverden, was vermutlich über Sporadic-E-Mehrfachsprünge lief. Das sind knapp 5000 km und das auf 2m - Aurel lässt schon immer kaum eine Es-Öffnung aus, aber an solche Reichweiten war vor Einführung der digitalen Betriebsarten überhaupt nicht zu denken gewesen! Man kann damit tatsächlich "ins Rauschen hinein" hören - vor allem dafür ist WSJT super! Auf 50MHz machte er sogar kaum vorher da gewesene QSOs mit Kalifornien, von denen ich hier in Amberg aber nix aufnehmen konnte. Hier in JN59wk hörte jedoch mein 6m-Equipment ebenfalls ins Rauschen hinein und ich schaffte 2 QSOs mit VE7. Das ist Vancouver Island, ganz weit oben links in Kanada - tolle CONDX an diesem Tag! Auch das ging über mehrere Es-Hopps, Aurora-E, Tropo oder was sonst auch immer beteiligt war? Davon hörte DJ8RZ wiederum nix. Mehr dazu unter www.qrz.com/db/dj3tf WSJT: Norbert DC6RN hat bei uns den besten Überblick, die mesite Erfahrung, was z. B. in FT8/MSK144 auf UKW oder auf Kurzwelle geht. Wer damit möchte, er gibt sicher gerne Auskunft. Auf 6m wüsste ich Bescheid... Bakenbeobachtung, mal nicht auf UKW: Wer sein Equipment testen möchte, kann auch mal auf 80m und 160m OK-Baken beobachten, die mit QRP senden. Wer Interesse hat, PSE INFO wg. Zeiten und Frequenzen. Empfänger-QRM - oft hausgemacht: Wer nur FM macht, merkt nix! Eventuell zieht er nur die Rauschsperre a bissl mehr an. Ansonsten Rauschglocken überall und die oft sogar hausgemacht! Das geht von Schaltnetzteilen (z. B. sogar das Ladegerät BAOFENG!), über Handylader, über LED-Lampen bis zu den Wasservitalisierern auf +/- 144,015 MHz, womit z. B. Heinz DL2RDT Probleme hat und Auskunft geben kann. vgl. auch https://www.dj5ar.de/?p=3581 Mit einem kleinen Mittelwellen-Empfänger in Größe von 3 Zigarettenschachteln hab ich während einer Hauspatrouillie die Spreu vom Weizen trennen können und einige Störquellen ermittelt - oft sind sie leider hausgemacht! Wer Interesse hat, ich hab ein Video davon gemacht. Sollte jemand Entstörhilfe in Form von tragbaren Empfängern oder einem 80m-Fuchsjagd-Peilempfänger benötigen, PSE INFO. Auch Entstör-Glieder und Ferrit sind im OV genug vorhanden! VLF: Thomas DK1IS und Bernd DF9RB halten das VLF-Equipment und die dazugehörigen Antennen an DL0AO am Laufen und verbessern alles kontinuierlich. Grade in den letzten Wochen dekodieren sie wieder deutlich mehr US- Stationen als die "Mitbewerber" und durch Antennenoptimierung neuerdings auch VLF-Stationen aus Asien! Equipment an DL0AO: Norbert DC6RN hat die Stromversorgung an der Clubstation auf einen aktuellen Stand gebracht und Thomas DJ5RE hat zur Zeit alle Hände voll zu tun, die große PA wieder in Gang zu setzen. MNI TNX an die beiden und auch an Michael DL4MDI für die Röhrenspende! Wasserleitungsservice an DL0AO: Danke auch Manfred DL5RCJ, Thomas DK1IS, Bernd DF9RB für die Kontrollen und an den Franz DL4RCF für die Austauscharbeiten, die Vera und Michael wg. der derzeitigen Neubeschaffungsprobleme aber erst durch eine Materialspende ermöglichten. Franz verschwand 4/5 m tief in den Katakomben von DL0AO und prüfte ganz weit unten die Rohrleitungen. Ich hatte lediglich den Schlüssel beigesteuert und war nur als Handlanger dabei... Notfunkübung 2020 und DJ1PC als Grandseigneur im Ortsverband: https://www.onetz.de/oberpfalz/amberg/amberger-amateurfunker-notfalluebung-dabei-id3133404.html Partnerstadt Trikala in Griechenland: Heinz DL2RDT hatte QSO mit unserer Partnerstadt in SV, Norbert DC6RN hat einen passenden Kollegen und Manfred DL5RCJ war/ist im Gespräch, vielleicht tut sich was... DN-Rufzeichen, z. B. für unseren Oberbürgermeister wären genug im OV vorhanden. S51KV auf DB0CJ: Viele kennen ihn noch, Ivan ex DJ0XQ, damals YU3TKV und jetzt S51KV war einige Jahre QRL bei Siemens in Amberg und auch Mitglied im OV Amberg. Regelmäßig, fast jedes Wochenende, oft am Sonntag Vormittag kommt er über Echolink zu DB0CJ und freut sich, welche aus dem OV Amberg zu treffen. DB0CJ - unser Relais: Die Betonung liegt auf unser ! Denn es sind inzwischen nimmer viel aus dem OV drüber QRV. OV-Fremde sind dagegen mit ihrer oft fragwürdigen Thematik mehr drauf, als welche von U01. Die meisten von denen sind nicht mal DARC-Mitglieder, ja oft sogar "militante DARC-Leugner" (meine neue Wortkreation...) nach dem Motto "ich brauch keinen DARC". Offenbar doch - denn der DARC, genauer ein DARC-Ortsverband finanziert das Ganze! Ähnlich wie DB0ZB, DB0YC, DB0SL, DB0LP usw., die alle ohne einem DARC-Ortsverband im Hintergrund nicht existieren würden. Man kann nicht den DARC verteufeln, aber umgekehrt DARC-finanzierte Einrichtungen wie z. B. Relais nutzen. Norbert DC6RN hält DB0CJ in einem technisch hervorragendem Zustand! Wir können analog, wir können digital, wir können damit Echolink. Wir haben mit der Bergkirche einen tollen Standort, der mindestens den Landkreis locker abdeckt. Kramt bitte eure Baofeng oder Hochwertigeres heraus, dass wir selber wieder auf unserem OV-Relais miteinander reden! Wartung von DB0CJ Die meisten von euch haben deshalb auch nicht mitbekommen, dass Ende 2020 die USV-Notversorgung von DB0CJ schlapp machte. Florian DL1FLO schleppte das voluminöse Akkupack im Kirchturm runter, beim Rauftragen des Austauschakkus konnte ich ihm wenigstens a bissl helfen. Jede Treppenstufe hat sich in unsere Knochen eingebrannt… Entlohnt wurden wir aber mit einer traumhaften Abenddämmerung ganz hoch oben über Amberg, um auch das Positive eines solchen Schwertransports zu erwähnen... Rundspruch über DB0CJ: Die DARC- und Distriktsrundsprüche wurden wöchentlich über DB0CJ abgestrahlt. Die Qualität, in der der Rundspruch in letzter Zeit über DB0RP in Regensburg kam, war schlecht und es entstanden teilweise auch Echolink-Schleifen, die sich hochschaukelten. Deshalb ist dieser Connect seit einigen Monaten abgeschaltet und der Donnerstag-Rundspruch findet nicht mehr übre unser Relais statt. Dagegen connecten wir für den Rundspruch jeden Freitag um 19:30 Uhr DB0MAK. Danke an Florian DL1FLO für die Zusammenschaltung! Weihnachten digital: Aus Coronagründen musste unsere Weihnachtsfeier 2020 online stattfinden. Es waren nicht so viele Teilnehmer wie draußen bei unserem Christbaum im Wald, die Pfälzer und Wiener vom Benni DC1RBK mussten wir uns auf Google anschaun und wir lernten kennen, was mit JITSI alles möglich ist. C o n t e s t e... ...sollte man nicht nur unter Wettbewerbsdruck sehen, wie weit man nach vorne kommt. Conteste sind eigentlich eher ideal, sein Equipment, einen anderen Steckmast, eine andere Antenne, ein neues /portabel-QTH, einen anderen Buckel oder Hügel, ein neues Logprogramm oder ganz einfach nur die Wetterfestigkeit des Operators zu testen, z. B. wie weit unter Null er noch den Metallmast anlangen und die Antenne drehen oder ganz lapidar noch einen Bleistift halten kann und unter welchen Bedingungen er noch halbwegs lesbare Rufzeichen und Nummern später verwertbar auf’s Blatt Papier bringt. Der OV-Amberg in der Clubmeisterschafts-Wertung: Es ist unglaublich, aber wir werden doch tatsächlich in der CM-Wertung 2020 aufgeführt. Stellt sich nun die Frage: "Wer war das?" Meine Recherchen haben ergeben, dass nur Vera DL4VDA und Dieter DL5RDO aus der Diaspora Fürth uns in dieses Dilemma gebracht haben können. Wahrscheinlich hat die eine nix vom andern gewusst und umgekehrt und keiner wollte irgendwie überhaupt an der CM teilnehmen, sondern nur gemütlich am Contest - und dann sowas...! Für U01 gewertet wurden lt. DARC-Übersicht der September-UKW-Contest, der WAG, der Marconi CW-144MHz, WAE-RTTY und der Weihnachtscontest, also nur fünf. Die übrigen 9 Wettbewerbe wurden von U01 praktisch mit Nichtteilnahme boykottiert . Im Distrikt U belegt der OV Amberg damit trotzdem einen hervorragenden 6. Platz von insgesamt 14 weiteren U- Ortsverbänden. Was wäre gewesen, wenn jetzt nicht nur die beiden mitgemacht hätten? Dann müssten sich manche warm anziehen! AGCW-Contest, September 2020: DJ5RE und ich machen eigentlich immer /portabel, probieren Standorte im Fränkischen, im Steinwald oder die anderen oberpfälzer Höhen und Buckel. Helmut DK6NJ hat von seinem QTH aus gute Chancen. Man beachte die jeweils verwendeten Leistungen auf 2m und 70cm und welches ODX damit überhaupt möglich ist: Teilnehmerklasse 144 MHz / PWR <25 Watt (!) DK6NJ 4. Platz von 22 Teilnehmern auf 144 MHz, ODX 588km DJ5RE/p 5. Platz von 22 Teilnehmern auf 144 MHz, ODX 550km DJ3TF/p 6. Platz von 22 Teilnehmern auf 144 MHz, ODX 535km Teilnehmerklasse 432 MHz / PWR <25 Watt (!) DJ5RE/p 1. Platz von 8 Teilnehmern auf 432 MHz, ODX 505km DJ3TF/p 3. Platz von 8 Teilnehmern auf 432 MHz, ODX 466km DK6NJ 4. Platz von 8 Teilnehmern auf 432 MHz, ODX 475km AGCW-Contest im Januar 2021 DJ5RE und ich machen da ja immer /portabel, haben dieses Mal aber auf eine Teilnahme verzichtet, da ein Contest derzeit sicher kein "triftiger Grund" im Sinne der Coronaregelungen ist, den Haushalt zu verlassen... Aber DK6NJ hat von zuhause aus zugeschlagen: Teilnehmerklasse 144 MHz / PWR <25 Watt (!) 1. Platz von 22 Teilnehmern auf 144 MHz, ODX 452km Teilnehmerklasse 432 MHz / PWR <25 Watt (!) 3. Platz von 12 Teilnehmern auf 432 MHz, ODX 447km BBT - Bayerischer Bergtag im August 2020: Selbst den klassischen BBT-Regionen Alpen, Alpenvorland oder Stationen im Bayerischen Wald zeigen wir inzwischen aus der Oberpfalz, dass wir durchaus mitmischen . Man beachte wieder das Equipment: Teilnehmerklasse 144 MHz 2. DJ5RE/p von 21 Teilnehmern mit ODX 668km PWR 6 Watt (!), 9 elem Yagi Teilnehmerklasse 432 MHz 4. DJ3TF/p von 17 Teilnehmern mit ODX 447 km PWR 6 Watt (!), 19 elem Yagi 6. DJ5RE/p von 17 Teilnehmern mit ODX 436 km PWR 6 Watt (!), 19 elem Yagi siehe auch https://www.qrz.com/db/dj3tf Worked All Germany (WAG) 2020: Vera DL4VDA belegte einen beachtlichen 8. Platz von 123 Teilnehmern! Bei den Rookies (mit Erst-Lizenzdatum ab 17.10.2017) wurde sie 2. von 36 ! Toll auch, dass der Eki, DJ6RN aus der Neumarkter Diaspora in den Ergebnislisten für U01 auftaucht! Marconi-CW-Contest 2020: Jetzt aber das Ergebnis, wegen dem ich diesen Rückblick eigentlich begonnen hab: DK6NJ: 1. Platz national (DL) von 78 Teilnehmern / 144 MHz (mit 50 Watt und 14-elem-Parabeam) 13. Platz IARU- bzw. europaweit von 300 Teilnehmern (!) / 144 MHz Super, dass auch aus unseren Breiten bzw. von unseren relativ niedrigen Locations und mit durchaus moderaten Stationsausrüstungen tolle Ergebnisse zu holen sind. 10m-Contest 2021 des DARC Heute kam die Auswertung… Packen wir's an! Dieser, jetzt doch a bissl umfangreicher gewordene Überblick sollte dem einen oder anderen eigentlich Ansporn zu eigenen Taten sein - Ansporn, das Equipment mal wieder zu reaktivieren. Ich konnte sicher nicht alles hier aufführen, was zusätzlich noch an U01-Aktivitäten lief, weil wir vermutlich nicht alles mitbekommen. Eventuell hab ich auch was vergessen, was ich wissen sollte - dafür sorry! Es müssen nicht unbedingt sog. "Erfolge" sein, über die ihr redet! Deshalb bitte keine falsche Scham, ganz einfach über eure Afu-Aktivitäten zu berichten - egal was es ist, auch wenn ihr das als lapidar anschaut und ihr evtl. meint, das interessiert eh niemand. Falsch, jede Amateurfunkaktivität im OV ist toll und kennzeichnet unseren aktiven Ortsverband! Frei nach einem alten Bibelspruch: "Tue Gutes und rede darüber!" (oder so ähnlich...) Danke auch an den Manfred DL5RCJ, der das Ganze möglich macht, den Kontakt zur Stadt hält und alles gut im Griff hat! Samma alle froh, in einem so aktiven Ortsverband zu sein! Bei Fragen wendet euch einfach an uns, es ist meistens einer da, der sich auskennt! 73 und bleibts xund, Wolfgang - DJ3TF Schriftführer und Öffentlichkeitsmensch im OV Amberg --- Wolfgang - DJ3TF www.qrz.com/db/dj3tf