Ortsverband Amberg (U01)
OV Amberg macht Ferienprogramm
Alle Inhalte und Bilder sind geistiges Eigentum des DARC Ortsvebandes Amberg (U01) oder der benannten Autoren / Fotografen. Eine Nutzung in eigenen Publikationen oder auf Websites ist nur mit schriftlicher Genehmigung erlaubt. Copyright 2017 - 2018 OV Amberg (U01) - DARC
070320
von Wolfgang , DJ3TF / Öffentlichkeitsreferent U01 Seit etwa 15 Jahren beteiligt sich der Ortsverband Amberg, U01 mit verschiedenen Projekten am Ferienprogramm der Stadt Amberg. Vom MW-Radio beginnend, über ein Metallsuchgerät, elektronische Würfel, eine Wechselsprechanlage, eine geregelte Lötstation bis hin zum mikroprozessorgesteuerten Fahrzeug, das auf einer Linie fährt und viele andere Projekte konnte jeder jugendliche Teilnehmer etwas selbst Gebautes mit nach Hause nehmen. Der Ortsverband konnte damit nicht nur bei den Verantwortlichen der Stadtverwaltung einen sehr guten Eindruck hinterlassen, er gewann durch diese konsequente, jahrzehntelange Jugendarbeit aus diesen ehemaligen Ferienprogramm-Teilnehmern immer wieder Jugendliche, die inzwischen lizenziert, Mitglied im DARC sind und aktiv das OV-Leben mitgestalten! Und nach den Ferien erinnerten sich die Teilnehmer des Ferienprogramms der Stadt Amberg oft an ihren "Tag bei den Amberger Funkamateuren". Dann nämlich, wenn es in der Schule um den Stromkreis oder das Ohmsche Gesetz geht, wenn in Erdkunde fremde Länder durchgenommen werden, im Englischunterricht deutlich wird, dass man mit dieser Fremdsprache einfach international ist oder wenn im Technikunterricht gelötet wird. Das alles und noch viel mehr hatten in diesen Sommerferien fast 20 technikinteressierte Mädchen und Buben unter Leitung von OVV Manfred Heisel, DL5RCJ an der Clubstation DL0AO vermittelt bekommen. Immerhin über 10 Betreuer aus dem OV schafften es, dass die Kids eigentlich gar nicht merkten, dass sie auch in den Ferien irgendwie die Schulbank drückten. Neben dem Umgang mit dem Feinlötkolben lernten sie Transistoren, Widerstände, Leuchtdioden und Kondensatoren kennen. Das alles war nämlich für die Konstruktion eines elektronischen Multifunktionswürfels wissenswert, den jeder Teilnehmer selbst auf einer Platine aufbaute und stolz mit nach Hause nehmen konnte - unter Anleitung von DG6RB, DL9RCI und DH3RFJ immerhin selbstgebaut! Dieser Elektronikbaustein kann nicht nur würfeln, sondern auch als Zufallsgenerator oder als optische Morsetaste programmiert werden. Unter dem Ausbildungscall DN1FLO gelangen Kontakte mit ganz Europa und als besondere Highlights bleiben den Kids die QSOs mit BD7BM in Changsha, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Hunan oder mit DJ9QE/p auf der Hallig Langeness (DLFF 0134 IOTA - EU 042 ) in Erinnerung. Aber ein wenig schweißnass waren die Hände schon, die während dieser Funkverbindungen das Mikrofon hielten... In einer anderen Ecke zeigten leuchtende Augen, dass das Morsealphabet im Zeitalter von Handy und Computer keinesfalls seinen Reiz verloren hat. „Didahdidit – didahdit “ tönte es in den Kopfhörern der Feriengäste und wenn das Zeichen richtig aufgenommen wurde, erfolgte unmittelbar die Bestätigung auf einem Monitor. Die „Fuchsjagd“ mit DJ3TF gehört wie selbstverständlich schon seit Jahrzehnten zum Amberger Ferienprogramm, um auch den Eltern den sinnvollen Hintergrund aufzuzeigen, wie potentielle Störquellen der Unterhaltungselektronik nicht nur den Funkamateuren zu schaffen machen, die aber auch Kommunikationsgeräte im Haushalt massiv stören können. Mit einem Peiler findet man sie... Weitere Informationen unter www.amateurfunk-amberg.de oder www.dg6rb.de